In diesem Artikel erfährst Du, wie Du den Frühling im Kindergarten umweltbewusst und abwechslungsreich gestalten kannst. Es erwarten dich 5 Praxisideen zum Projekt Natur für Kita und Kindergarten.

Natur-Praxisidee Nr. 1:  Insekten beobachten

Schnappt euch eine Lupe und ein durchsichtiges Gefäß mit Luftlöchern (z.B. ein Glas) und geht damit in den Garten oder auf eine Wiese. Haltet nach Insekten Ausschau und wenn ihr ein interessantes Insekt gefunden habt, dann fangt es mit dem Gefäß ein. Die Kinder können der Reihe nach mit der Lupe in das Glas blicken und das Insekt genau beobachten. Was können die Kinder entdecken? Kennen sie dieses Insekt? Wo wohnt das Insekt und was frisst es? Warum sind Insekten so wichtig für die Natur? Die kleinen Forscher werden viele Tiere kennenlernen.

Habt ihr im Garten auch schon kleine, fleißige Bienen entdeckt? Dann habe ich für dich 2 tolle, kostenlose Ideen zum Thema Biene.

Natur-Praxisidee Nr. 2:  Insektenhotel

Insektenhotels können mit wenigen Materialien selbst gestaltet werden. Diese kleinen Wohnmöglichkeiten bieten vielen Insekten Nisthilfe und unterstützen den Kreislauf der Natur. Gerade mit Kindern können Insektenhotels gemeinsam gestaltet werden. Dazu lernen Kinder einiges zum Thema Insekten, deren Lebensraum und den natürlichen Kreislauf.

Eine genaue Anleitung findest du hier

Natur-Praxisidee Nr. 3:  Samen-Kugeln

Samen-Kugeln sind besonders jetzt im Frühling, aber auch im Herbst sinnvoll. Denn auf diese Weise können wir die Natur unterstützen und auch den Bienen und anderen Insekten helfen, genügend Nahrung zu finden. 

Für Samen-Kugeln benötigst du:

  • 200 g Tonerde
  • 200 g Blumenerde
  • verschiedene Samen (Sonnenblume, Kornblume, Mohn,…)
  • Schüssel
  • Wasser
  • Papier (z.B. Zeitungspapier)

So werden die Samen-Kugeln hergestellt:

  • Blumensamen miteinander vermischen
  • Blumenerde in eine Schüssel geben und die Tonerde, sowie die Samen dazugeben. 
  • Alles miteinander vermengen.
  • Etwas Wasser beimengen, so dass eine formbare Masse entsteht.
  • Aus dieser Masse Kugeln formen.
  • Die Kugeln anschließend auf ein Papier zum Trocknen legen. Hinweis: Immer wieder drehen, damit sie gleichmäßig trocknen können.
  • Nach etwa 2-3 Tagen können sie im Garten ausgeworfen werden.

Natur-Praxisidee Nr. 4:  Vogelnest selber bauen

Was benötigen Vögel zum Bauen ihres Vogelnestes? Ein spannendes Thema für Kinder im Kindergarten. Denn aus einigen Naturmaterialien könnt ihr gemeinsam mit den Kindern ein eigenes Vogelnest bauen.

Für das Vogelnest benötigst du:

  • dünne Zweige und Äste und trockene, stabile Getreidehalme
  • Moos
  • Blätter
  • Federn
  • Wollreste

So baut ihr ein Vogelnest:

  • Nehmt eine Schüssel und dreht sie um.
  • Formt und flechtet die Zweige ineinander so, dass sie ineinander fest sind. Die Schüssel dient als Vorlage.
  • Wenn die Zweige und Äste ineinander verwoben sind, könnt ihr das Nest umdrehen. In die Lücken gebt ihr das Moos und die Blätter. Dadurch wird das Nest gepolstert und dicht.
  • Auskleiden könnt ihr das Nest nun mit den weichen Materialien.

Natur-Praxisidee Nr. 5:  Gemüse vorziehen

Um die Gemüsesorten in den Garten pflanzen zu können, ist es sinnvoll diese drinnen vorzuziehen. Wenn kleine Pflänzchen aus den Samen gewachsen sind, können diese in dern Garten gepflanzt werden.

Du benötigst dafür:

  • Gemüsesamen /Gemüsekerne
  • Eierkarton
  • Erde
  • Wasser

So geht es:

  • Gebe etwas Erde in die Eierkartons und drücke die Samen/Kerne in die Erde.
  • Nun gieße sie mit etwas Wasser und stelle sie an einen hellen Platz.
  • Sobald kleine Pflänzchen gewachsen sind, können diese in den Garten gesetzt werden.

Mit diesen 5 genialen Praxisideen zum Projekt Natur können die Kinder viel lernen und die Natur gemeinsam mit euch im Kindergarten erforschen.

Mehr Ideen findest Du im Shop

0
    0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerzurück zum Shop